Hilfe und Support(Kritik) Tipps nicht willkommen?
Thema von Jannada

Antwort schreiben
Seite 1 von 1
Jannada
Miliz

(Kritik) Tipps nicht willkommen?
von Jannada » 19 Jan 2017 23:27


Hey ich habe mich grade gefragt wie so das Klima im Forum ist.
Dabei ist mir besonders aus aktuellem Anlass das Thema Tipps/Forderungen in den Sinn gekommen.

Fall1:
Undzwaar hab ich ja einen Tipp gegeben, dass das YouTube Banner vielleicht etwas überarbeitet werden könnte. Darauf hab ich ein Fetten Text von Irus bekommen ich solle nichts schreiben solange ich kein Ergebnis liefere...

Fall2:
Im vergleich habe ich gestern mit Marec über ein Gebäude gesprochen und darüber ob es nicht an einer anderen Stelle besser platziert wäre. Die Reaktion hey gute Idee ich schaumal was sich da machen lässt. Auch hier habe ich nichts mit dem Projekt zu tun.


Ich frage mich wie entstehen diese zwei Verschiedenen Reaktionen auf Tipps, liegt es nur am unterschied TS/ Forum oder daran, dass das eine Stadt intern und das andere Adrundaal betrifft?

Weil ich finde so einen Umgang wie Fall 1 nicht so schön und würde mich deshalb gerne Wissen ob andere es ähnlich sehen oder steh ich hier allein da, dann schreibt es auch bitte

Viele Grüße Jan

Der Pirat aus
Bild
IrusVirus
Administrator

Re: (Kritik) Tipps nicht willkommen?
von IrusVirus » 19 Jan 2017 23:28


Ich bitte jeden Adrundaaler hierzu was zu schreiben wie sein Gesamteindruck von der Community ist betreffend dem was Jannada oben geschrieben hat.

Bild
AlphaCrosis

Re: (Kritik) Tipps nicht willkommen?
von AlphaCrosis » 20 Jan 2017 08:12


Die Kommunikation ist immer etwas schwieriges weil man in die Reaktion des Gegenübers eigene Vermutungen projeziert und das widerum ist abhängig wie man selber grade emotional gestellt ist, wie man zu der Person an sich steht und wie man das angesprochene Thema für sich selbst sieht.

Für mein Empfinden ist schriftliche Kommunikation dort besonders anfällig, weil die nakten Buchstaben dazu einladen, sie mit Emotionen und Stimmungen auszufüllen. Beim gesprochenen Wort oder wenn man demjenigen Gegenüber sitzt erledigt das, die Antwortende Person. Aber im Forum ist man mit sich und dem Bildschirm alleine und macht daher diese Arbeit auch alleine; Der Leser füllt die Antwort mit Deutungen auf.

Ich finde wenn man merkt, das die Schriftliche Kommunikation fehlschlägt, also man eine seltsam negative Reaktion bekommt, sollte man versuchen auf die nächste Sprachform auszuweichen, also dem TS und dort das Problem ansprechen. Also einfach sagen "Hey ich fand deine Antwort so und so"... so kann man dem anderen die Möglichkeit geben, seine Worte mit Stimmungen zu füllen.
Und wenn es gar nicht anders geht; Die Sache auch mal auf sich beruhen lassen! Besonders wenn es Dinge sind die einen nicht unmittelbar angehen oder betreffen. Gerade wenn man sich in Angelegenheiten anderer Städte zum Beispiel einmischt, sollte man sich überlegen, inwieweit man selber dort aktiv werden muss.

Ich selber stehe oft vor diesem Problem der Kommunikation. Ich nehme mich davon also nicht komplett aus, denn das kann niemand! Bei den Angelegenheiten anderer Städte, habe ich vor langer Zeit beschlossen mich nicht mehr in Internas einzumischen oder meine Meinung zu Dingen in anderen Städten, egal welcher Themen im Forum kundzutun. Wenn überhaupt spreche ich das im TS an.
So kann ich meine Beiträge in Foren anderer Städte auf eine Handvoll reduziert sehen und das ist auch gut so, hiermit meine ich "kritische Beiträge". Lob verteile ich lieber, denn das ist eher unproblematisch.

So das war jetzt meine persönliche Ansicht.

PS: Auch dieser Text bietet Raum für Interpretationen.
Verbannter
Miliz

Re: (Kritik) Tipps nicht willkommen?
von Verbannter » 20 Jan 2017 09:56


Alpha beschreibt treffend, was das Problem mit Kritik im Forum ist und schon immer war: der Interpretationsfreiraum. Dieser ist nicht prinzipiell etwas schlechtes, jedoch ist es bei wichtigen Ankündigungen oder Diskussionen generell wichtig, dass schwammige Aussagen oder Sätze, deren äußere Form und ihr Inhalt sich merklich unterscheiden, bewusst erkannt und reduziert werden; dann klappt es auch schon besser mit der Kommunikation!
Ansonsten gebe ich Alpha recht, dass wir alle gut bedient sind, wenn wir unsere Kritik in den Foren der anderen Städte zurückhalten. (Was heute ja auch schon der Fall ist)

Roses are red, violets are blue, Wololo, now roses are too.
Bild
Bearded0Beast
Anwärter

Re: (Kritik) Tipps nicht willkommen?
von Bearded0Beast » 20 Jan 2017 15:38


Ich sehe es genau so. Es ist immer ein wenig schwieriger sich schriftlich mit jemanden auseinander zusetzten, als mit Worten. Im Ts (oder allgemein bei Gesprächen) kann man raushören wie die Person das meint ( Emotionen etc.) . Aber ich finde jetzt nicht (Das ist meine persönliche Meinung) , dass es in meiner Zeit die ich jetzt auf dem Server bin, zu irgendwelchen schriftlichen Anfeindungen kam oder irgendjemand unfair behandelt wurden ist.
(Aber ich kann mich auch irren.)

Bild
Zulizarak
Patrizier
Canaron
Krieger

Re: (Kritik) Tipps nicht willkommen?
von Canaron » 21 Jan 2017 10:33


Kleines konkretes, reales Negativbeispiel:
kime8 hat geschrieben:Nicht quatschen sondern machen 8-) [...] Ich bin gespannt ob hier demnächst mal paar Screenshots oder demo RP`s gibt mit solchen blättern :rofl:

IrusVirus hat geschrieben:
Zalandyr hat geschrieben:[...] könnte man ja für alle die es wollen ein kleines Zusatz AddOn machen [...]
Da freu ich mich auf dein AddOn xD (y)

Der Ruf nach Konstruktivität an sich ist auch nicht konstruktiv, in einer dermaßen spottenden Gestalt sogar eher destruktiv. Die Menge an wahllosen Smileys, die jedwede Eindeutigkeit vermissen lassen, macht solche Zwischenrufe auch nicht hilfreicher.
Ich stimme denjenigen vorigen Beiträgen in diesem Thema ,,(Kritik) Tipps nicht willkommen?" überhaupt nicht zu, in denen behauptet wird, Unklarheit sei der Schriftsprache ureigen. Das ist nur insofern der Fall, als dass Sprache als solche so ungenau ist wie die Gedanken von Menschen, ihrer ausgeprägten Geregeltheit wegen sogar eher genauer.
Smileys fehlt diese klare Bedeutungszuweisung (derzeit), noch dazu bringen lachende Smileys das Problem mit sich, dass nicht klar ist, ob sie mit oder über jemanden lachen - etwas, was auch mit lebendigen Menschen sehr oft unklar ist. Smileys haben daher eine, auch hier deutlich erkennbar, textverständnisschädigende Wirkung, und entbehren noch dazu nahezu jeden Inhalts.

Schriftsprache kann sehr exakt sein, und man braucht sich davon nicht angegriffen zu fühlen, denn wenn letzteres unterlassen würde, gäbe es deutlich weniger Probleme damit, dass sich Leute durch Schriftsprache angegriffen fühlen.

To the uneducated an A is just three sticks
Bild
IrusVirus
Administrator

Re: (Kritik) Tipps nicht willkommen?
von IrusVirus » 26 Jan 2017 18:33


Wird nun eigentlich weniger geschrieben weil die Leute denken, dass es nicht erwünscht ist etwas zu schreiben(?)... In einem Forum... :roll:

Oder ist es nur grad Zufall, dass die letzten 7 Tage nicht so viel geschrieben wurde? ^^

Bild
AlphaCrosis

Re: (Kritik) Tipps nicht willkommen?
von AlphaCrosis » 27 Jan 2017 08:48


Ich weine mich wegen der Angst etwas zu schreiben, jede Nacht in den Schlaf :cry: :(

(den Scherz konnt ich mir nicht verkneifen xD )
Antwort schreiben
Seite 1 von 1

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast